Anfragen
& Bestellen

STOLMA Warenkorb 0
Gespeicherte Bestellungen:
  • Keine Bestellungen in Bearbeitung!Keine Bestellungen in Bearbeitung!
Alle löschen

Kurzportrait von Matthias Gangeler,
Beck+Heun

Matthias Gangeler (48) – seit 2017 in der Verantwortung für Vertrieb und Marketing bei Beck+Heun. Vorher Vertriebsleiter bei FDT Flachdachtechnologie, Mannheim (vormals Braas Flachdach).

Mehr für Fachhandel und Handwerk! Es ist erfrischend zu hören, dass sich STOLMA nicht nur auf die üblichen Funktionen beschränkt, sondern die perfekte Beratung und optimale Auswahl von Anfang als Komplettlösung in den Mittelpunkt rückt.




STOLMA Interview mit Matthias Gangeler

Geschichte und Hintergrund zur Marke Beck+Heun?

Beck+Heun beschäftig sich seit fast 60 Jahren mit der Herstellung und Vermarktung von Rollladen- und Raffstorekästen. Begonnen hat alles mit der Produktion von Kästen aus Beton, welche vom Bauunternehmer mit vermauert wurden. Später, mit wachsenden Ansprüchen an die Dämmeigenschaften von Rollladenkästen, erfolgte der Wechsel auf den Werkstoff EPS-Hartschaum. Heute fertigt Beck+Heun mehrere hundert hoch wärme- und schalldämmende Varianten für Rollladen, Raffstore oder ZIP-Screens, für den Einbau im Rohbau oder auf dem Fenster. Unsere Beck+Heun Produkte werden neben Deutschland auch in vielen anderen europäischen und außereuropäischen Märkten von Kunden sehr gerne verarbeitet und geschätzt.

Wir sorgen täglich mit mehr als 540 Mitarbeitern dafür, dass unsere Kunden für ihr Mauerwerk und ihre Fenster und Türen den richtigen Kasten von Beck+Heun bekommen.

Beck+Heun mit dem roten Fuchs ist in der Beschattungsbranche einer der führenden Anbieter und hebt sich mit seiner hohen Innovationskraft im Markt ab.

 

Die Ziele für Beck+Heun für im Jahr 2020/21?

Trotz Corona-Pandemie gehen wir davon aus, dass die Nachfrage auf hohem Niveau bleibt. Die Nachfrage nach Wohnungen hält an. Selbst wenn es eine kurze  Beruhigung geben sollte, sehen wir uns gut aufgestellt. Wir punkten insbesondere mit zukunftsweisenden, innovativen Produkten, wie z.B. der Neuentwicklung WINDOWMENT oder dem Aufsatzkastensystem Roka Top 2 Plus.


Wir haben für dieses Jahr ein deutliches Wachstum geplant. Bisher ist es uns gelungen diese Ziele zu erreichen. Auch für das 2. Halbjahr sind wir nach wie vor positiv gestimmt. Was uns in 2021 erwartet, werden wir erst in den kommenden Monaten bewerten können. Wir sind gespannt, wie sich die Baugenehmigungen entwickeln werden. Aber sehen uns – wie gesagt - mit unserem Beck+Heun Team und innovativen Produkten sehr gut aufgestellt.

Welche Produkte und Neuheiten stellen Sie 2020/21 vor? 

Eigentlich wollten wir, wie gewohnt, die diesjährigen Produkthighlights in Nürnberg anlässlich der Fensterbau Frontale vorstellen. Wir sind dafür bekannt, jedes Jahr mit mehreren Neuheiten aufzuwarten. Daraus ist nun leider nichts geworden! Wir haben verstärkt andere Wege genutzt, um über die Beck+Heun Innovationen 2020 für den Fensterbau zu informieren.


Unsere neue Systemlösung WINDOWMENT steht für uns ganz klar im Vordergrund. Der Satz: Stellen Sie sich vor, der Rohbau steht und die Fenster sind schon drin, trifft die Beschreibung unserer Neuheit sehr gut. Der Transport und die Montage immer größer und schwerer werdender Fensterelemente an der Baustelle stellt das Fachhandwerk vor zunehmend größere Probleme. Mit Windowment WINDOWMENT lösen wir das Dilemma auf.
Roka Top 2 Plus ist ein weiteres Highlight. Wir haben unser Flaggschiff im Bereich der Aufsatzkästen weiterentwickelt. Mit verbesserten Schall- und Wärmedämmwerten trifft der Roka Top 2 Plus die aktuellen Anforderungen an einen Aufsatzkasten mit Verschlussdeckel noch besser. Zusätzlich ist er wesentlich freundlicher in der Montage. Die Montage kann ohne öffnen des Verschlussdeckels erfolgen und die verstellbare Laibung sorgt für einen passgenauen Sitz des Deckels.  
Darüber hinaus haben wir unser Fensterbefestigungskonzept STABILUM weiterentwickelt. Mit der Variante STABILUM HSA bieten wir eine Konsole, die es ermöglicht, auch Monate und Jahre nach Einbau , ein Fenster oder eine Hebe-/Schiebeanlage nach oben nachzustellen.


Des Weiteren haben wir einen neuen stufenlos verstellbaren Gurtkasten entwickelt. Damit sitzt der Gurt immer im Lot. 
Dies sind nur einige Neuheiten - Weitere sind jederzeit auf unserer Homepage www.beck-heun.de zu finden. 

Was sind für Sie die wichtigsten Trends für Ihren Markt im Jahr 2020? Welche Produkte und Lösungen haben Sie besonders im Fokus

Wohnraum ist knapp und wird perspektivisch immer teurer, wenn wir nicht mit guten Ideen die Kosten im Griff behalten. Elementiertes Bauen ist ein Weg, die Wirtschaftlichkeit im Wohnungsbau sicherzustellen. In unseren Nachbarländern, wie z.B. in den Niederlanden wird dies schon über Jahre hinweg praktiziert. Auch in Deutschland wird es ohne die Vereinfachung der Bauweise und Bauabläufe auf Dauer nicht gehen.


Auch in der Sanierung wird der Markt wieder mehr an Fahrt aufnehmen. In unsicheren Zeiten setzen die meisten auf Geldanalagen in bleibende Werte. Dazu zählt auch die Sanierung von Fenster und Beschattung. Mit Flex-Zip zum Beispiel haben wir ein Produkt im Lieferprogramm, mit dem man ganz einfach auch in einen alten, vorhandenen Kasten eine zeitgemäße Beschattung installieren kann.

Was verbinden Sie mit STOLMA Fenster und Türen

Mehr für Fachhandel und Handwerk! Es ist erfrischend zu hören, dass sich STOLMA nicht nur auf die üblichen Funktionen beschränkt, sondern die perfekte Beratung und optimale Auswahl von Anfang als Komplettlösung in den Mittelpunkt rückt.

 

Was möchten Sie den STOLMA-Kunden aus Fachhandel und Handwerk sagen?

Mit viel Liebe zum Detail und dem Fokus, unseren Kunden das Leben etwas leichter zu machen, treten wir täglich an, technisch und wirtschaftlich beste Lösung zu bieten. Wir freuen uns mit STOLMA einen optimalen Partner zu haben, der diese Idee mitträgt und sich genauso wie wir dafür ins Zeug legt.